Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Einfühlsame Serie zum Thema Krebs: Sterben ist nicht so mein Ding

07. Februar 2020
Einfühlsame Serie zum Thema Krebs: Sterben ist nicht so mein Ding

Tanzen bedeutet der 13-jährigen Jenny alles. Gemeinsam mit ihren Freundinnen trainiert sie jede freie Sekunde für den großen Tanzwettbewerb. Doch irgendetwas ist seltsam – Jenny fühlt sich immer schwächer und kommt beim Tanzen überhaupt nicht mehr mit. Eines Morgens bricht sie sogar zusammen. Die Ärzte finden eine Erklärung für Jennys Zustand, doch die Diagnose reißt Jenny ganz aus ihrem Teenager-Alltag: Jenny ist an Leukämie, an Blutkrebs, erkrankt. Nun muss sie erst einmal im Krankenhaus bleiben und sich einer Chemotherapie unterziehen, um den Krebs zu besiegen. Die Krankheit zu akzeptieren und überhaupt ins Krankenhaus zu gehen, während das Leben der anderen weitergeht, fällt ihr gar nicht leicht. Erst als sie Charles kennenlernt, der auch an Krebs erkrankt ist und im Krankenhaus bleiben muss, fällt es ihr leichter, mit der Krankheit umzugehen. Und auch ihre Familie und ihre beste Freundin sind für sie da. Und Jenny weiß: Aufgeben ist keine Option, in ihren eigenen Worten: „Sterben ist nicht so mein Ding.“

Berührend und sensibel aufbereitet

Jenny ist mit ihrem Schicksal nicht alleine – in Deutschland erkranken jährlich etwa 1.800 Kinder an Krebs. Der Serie gelingt es, ihnen mit Jenny eine Stimme zu geben und die Krankheit aus der Sicht eines Kindes zu zeigen. Schwierige Zusammenhänge werden kindgerecht erläutert und trotz der Dramatik kann die Serie Mut machen. Ältere Kinder ab etwa elf Jahren können sich gut in Jenny hineinversetzen. Jennys Schicksal kann ihnen nahegehen, aber es gibt in der Serie auch Hoffnungsschimmer und Entspannungsmomente. Dennoch ist es wichtig, die Kinder mit der aufreibenden Thematik nicht alleine zu lassen. Eltern sollten sie beim Schauen begleiten und sich für Fragen oder Trost bereithalten. Am 10., 13., 17. und 19. Februar besteht ab 20.30 Uhr für jeweils eine Stunde die Möglichkeit, auf kika.de mit Ärztinnen und Ärzten in Kontakt zu treten und ihnen Fragen zu stellen. „Sterben ist nicht so mein Ding“ läuft ab dem 10. Februar montags bis donnerstags um 20.35 im KiKA.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang