Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Kubo - Der tapfere Samurai

23. April 2019
Kubo - Der tapfere Samurai

Als die Dämonen des mächtigen Mondkönigs Kubos Dorf bedrohen, beginnt für den jungen Samurai ein unglaubliches Abenteuer. Um den bösen Mächten Einhalt zu gebieten, muss Kubo eine magische Rüstung finden, die einst seinem verschollenen Vater, dem tapferen Samurai-Kämpfer Hanzo, gehörte. Auf seiner gefahrvollen Reise wird der tapfere Kubo von zwei neuen Freunden begleitet: Der vergessliche Beetle und die strenge Monkey zeigen Kubo eine Welt voller Magie und Wunder. So lernt er bald, seine eigene Zauberkraft zu nutzen. Als Kubo endlich erkennt, dass seine treuen Gefährten in Wahrheit seine verzauberten Eltern sind, ist es bereits zu spät. Um ihren Sohn zu schützen, lassen die beiden im Kampf gegen den Mondkönig ihr Leben. Nun ist es an Kubo, das Geheimnis seiner Familie zu lüften und den bösen Mondkönig zu besiegen.

Abenteuer mit Tiefgang

Mit „Kubo – Der tapfere Samurai“ präsentiert das Animationsstudio Laika einen weiteren eindrucksvollen Stop-Motion-Film für Kinder und Jugendliche. Ähnlich wie seine Vorgänger „Coraline“, „ParaNorman“ oder die „Boxtrolls“ steckt der japanische Film voller spannender Überraschungen, die teilweise jedoch recht düster und gruselig erscheinen. Die Themen Verlust und Tod spielen bei Kubos Geschichte eine zentrale Rolle: Das Aufwachsen ohne Vater und der tragische Tod der Eltern können vor allem jüngeren Zuschauern zu schaffen machen. Auch die actionreichen Kampfszenen mit schaurigen Monstern können kleineren Kindern zu aufregend werden. Doch Kubo erweist sich als ein cleverer und gutherziger Held, der Mut und Tapferkeit beweist. Seine Welt steckt voller faszinierender Abenteuer und spektakulärer Geschöpfe. Kinder ab etwa acht Jahren dürfen sich bei dem 102-minütigen Animationsfilm auf eine tiefgründige Geschichte mit fantasievollen Bilderwelten freuen. "Kubo – Der tapfere Samurai" wird am 03. Mai um 20:15 auf SuperRTL ausgestrahlt.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang