Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Familienfilm für Groß und Klein: Christopher Robin

23. April 2020
Familienfilm für Groß und Klein: Christopher Robin

In seiner Kindheit gab es für Christopher Robin nichts Schöneres, als ausgiebig mit den sprechenden Stofftieren aus dem Hundertmorgenwald herumzutollen. Die Spiele mit Puuh dem Bären, dem Esel I-Ah und Ferkel waren für ihn das Kostbarste auf der Welt. Doch mit dem Erwachsenwerden wurde es Zeit für Christopher, sich von seinen Kinheitsfreunden zu verabschieden. Jahre später ist aus dem fantasievollen Jungen ein verantwortungsbewusster, aber sorgenvoller Erwachsener geworden, dessen Leben nur aus Arbeit besteht. Für seine Frau Evelyn und seine Tochter Madeline hat Christopher kaum Zeit und auch die Fröhlichkeit scheint aus seinem Leben verschwunden zu sein. Das ändert sich jedoch, als plötzlich Puuh vor Christophers Haus auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Zusammen erleben die beiden ein unerwartetes Abenteuer, bei dem Christopher daran erinnert wird, was wirklich zählt im Leben. 

Filmvergnügen für Familien

Die Disney-Realverfilmung basiert auf den erfolgreichen Büchern des Autors A. A. Mine und spinnt die ursprüngliche Geschichte von Christopher Robin und seinen tierischen Freunden aus dem Hundertmorgenwald weiter. Besonders Erwachsenen dürften die Erzählungen rund um Puuh, den honigliebenden Bären, ein Begriff sein. Doch während der Film bei ihnen vielleicht nostalgische Gefühle weckt, gibt es für Kinder viel Neues zu entdecken. Die computeranimierten Stofftiere sind mit Liebe zum Detail gestaltet und der tollpatschige Slapstickhumor sorgt bei Kindern wie Eltern für jede Menge Filmvergnügen. Dabei widmet sich „Christopher Robin“ auf liebevolle Weise der Frage, was mit Fantasie und Lebensfreude geschieht, wenn wir von Kindern zu Erwachsenen werden. Ganz bewusst hat der Film keine bestimmte Zielgruppe im Visier, sondern erzählt von Situationen, in denen sich sowohl Kinder als auch Erwachsene wiederfinden können. Besonders die charmante Naivität, mit der die kleinen Stofftiere dem gestressten Christopher begegnen, erinnert an die häufigen Missverständnisse zwischen Eltern und ihren Kindern. Damit eignet sich der Film besonders gut für einen Filmeabend mit der ganzen Familie und bietet mehrere Anknüpfungspunkte zu gemeinsamen Gesprächen rund um Themen wie Fantasie, Glück und Familie. „Christopher Robin“ (103 Minuten) ist derzeit beim Streaming-Dienst Disney+ abrufbar. 

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang