Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Magie im Kino: „Vier Zauberhafte Schwestern“

03. Januar 2020
Magie im Kino: „Vier Zauberhafte Schwestern“

Am Morgen ihres neunten Geburtstags macht Sky eine unglaubliche Entdeckung: Plötzlich kann sie Dinge bewegen, ganz ohne sie zu berühren! Doch was Sky für ein einzigartiges Wunder hält, ist zuvor bereits ihren drei Schwestern passiert. Dank einer verzauberten Rose im Keller ihres Elternhauses hat jede von ihnen die Macht, über eines der vier Elemente zu herrschen. Doch diese Macht ruft auch die böse Zauberin Glenda auf den Plan, die alles daran setzt, die Zauberrose zu stehlen. Während die Mädchen noch mit ihren neuentdeckten Kräften experimentieren, sät Glenda Zwietracht unter den Geschwistern. Denn sobald sich die Schwestern streiten, lassen ihre Zauberkräfte nach. Glücklicherweise ist der Zusammenhalt der Schwestern trotz aller Bemühungen Glendas am Ende größer als die Boshaftigkeit der Zauberin. Und so gelingt es Flora, Sky, Flame und Marina mit vereinten Kräften, die Rose zu verteidigen und Glenda zu besiegen.

Ein modernes Märchen

Zaubern, das würde wohl jedes Kind gern können. Und die Vorstellung, ein solches Geheimnis auch noch mit seinen Schwestern teilen zu können, macht das Ganze sogar noch besser! Der deutsche Film „Vier zauberhafte Schwestern“, der auf der gleichnamigen Buchreihe basiert, greift genau diese Kinderfantasie auf. Dabei wird die Magie durch raffinierte Spezial-Effekte dargestellt – so wird ein Mann mal eben in ein Wildschwein verwandelt oder Dinge schweben wie durch Zauberhand durch die Lüfte. Neben dem Zaubern spielt auch das Singen eine zentrale Rolle im Leben der vier Schwestern. Die eingängigen Lieder mit ihren positiven Botschaften lockern die Geschichte auf und machen gerade jüngeren Zuschauern großen Spaß. Besonders Kinder ab dem Grundschulalter können sich mit den vier Schwestern identifizieren und werden an dem magischen Kinoabenteuer ihre Freude haben. Den 97-minütigen Fantasyfilm (FSK: 0) gibt es ab dem 09. Januar 2020 in den deutschen Kinos zu sehen.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang