Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Umbrella Academy auf Netflix: Nichts für Kinder

24. Mai 2019
Umbrella Academy auf Netflix: Nichts für Kinder

In der Netflix-Serie „Umbrella Academy“ versuchen zwielichtige Superhelden, die Welt vor dem Untergang zu bewahren. Obwohl die Serie erst ab 16 Jahren freigegeben ist, ist die Serie durch ihre Superheldenthematik bereits für Kinder im Grundschualter interessant. Für sie ist die Serie jedoch keinesfalls geeignet.

Worum geht's?

Auf der Beerdigung ihres exzentrischen Adoptivvaters treffen sich sechs einander entfremdete Geschwister nach Jahren zum ersten Mal. Sie alle könnten nicht unterschiedlicher sein und haben doch eines gemein – ihre Superkräfte. Als auch ihr längst verschollen geglaubter Bruder, das siebte Adoptivkind, durch ein Zeitportal bei der Trauerfeier erscheint, überbringt er der Familie eine verheerende Nachricht: In nur acht Tagen wird die Welt aufhören zu existieren! Trotz aller Differenzen beschließen die sieben ungleichen Geschwister, die bevorstehende Apokalypse zu verhindern, und schlittern dabei von der einen unglaublichen Mission in die nächste.

Superheld oder Superschurke?

Die auf einer gleichnamigen Comicreihe basierende Netflix-Serie hat etwas Düsteres und Melancholisches an sich. Zwar sorgen schräge Gags und unbeschwerte Musik für Entspannungsmomente, dennoch nehmen die Superheldinnen und -helden hier keine klassischen Vorbildrollen ein. Vielmehr handelt es sich bei den mysteriösen Geschwistern um gnadenlose Killer, die ihre Probleme in Alkohol, Gewalt oder Drogen ertränken. Dieser unreflektierte Umgang mit Trauer und Sucht vermittelt fragwürde Vorstellungen und kann von Kindern nur schwer mit der Superhelden-Rolle vereinbart werden. Auch die skrupellose Brutalität der Hauptfiguren, die durch den Kampf gegen das Böse scheinbar legitimiert wird, kann für Kinder und Jugendliche mehr als überfordernd sein. Deshalb gilt: „Umbrella Academy" ist nichts für Kinder.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang