Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Youtuberinnen: Idole für Mädchen?

07. Juni 2019
Youtuberinnen: Idole für Mädchen?

Die Videoplattform Youtube spielt für Kinder eine wichtige Rolle im Alltag, egal ob zur Unterhaltung oder Informationssuche. In zahlreichen Studien und der FLIMMO-Kinderbefragung von 2017 hat sich dies gezeigt. Bei Mädchen sind gerade drei Youtube-Kanäle besonders beliebt: ViktoriaSarina, BonnyTrash und Rebekah Wing.

Inhaltlich sind sich die drei Kanäle sehr ähnlich. Die Videos der jungen Frauen dienen der reinen Unterhaltung und liefern keinen tieferen Mehrwert. Hauptsächlich beinhalten sie sogenannte Challenges, also Herausforderungen. Beispielsweise filmen sich die Youtuberinnen dabei, wie sie 24 Stunden an einem bestimmten Ort wie dem Auto verbringen oder aber einen Tag lang nur Lebensmittel einer bestimmten Farbe essen. Auch Pranks, also das Spielen von Streichen, werden in den Videos gezeigt.

Seicht und etwas zweifelhaft

Die Faszination, die die eher seichten Videos gerade auf jüngere Kinder ausüben, ist für viele Eltern unverständlich. Unterhaltung muss zwar auch für Kinder nicht zwingend pädagogisch wertvoll sein. Dennoch sind die Youtube-Kanäle im mehrfacher Hinsicht kritisch zu sehen. Beispielsweise dreht Youtuberin Rebekah Wing mitunter Videos, die Kindern zu gruselig werden können. Dass die Inhalte gespielt sind, können vor allem Grundschulkinder nicht unbedingt erkennen. Auch das Thema Konsum wird auf den Youtube-Kanälen sehr unreflektiert behandelt. So werben die Youtuberinnen in ihren Videos regelmäßig für ihre eigenen Produkte und leben einen sehr leichtfertigen Umgang mit Geld vor. Zuletzt vermitteln die Videos sehr klischeehafte Vorstellungen und Geschlechterbilder. Besonders die Freundinnen Viktoria und Sarina, die den gleichnamigen Youtube-Kanal betreiben, stellen sich betont naiv und mädchenhaft dar. Solche und ähnliche Themen sollten Eltern durchaus ansprechen und zum Nachdenken über die Idole anregen.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang